Programme

MICHEL PORTAL / BOJAN Z / NILS WOGRAM / BRUNO CHEVILLON / LANDER GYSELINCK

Wann: Back to Calendar 5 Juni 2018 @ 21:00 - 22:00
Wo: Knaackstraße 97
10435 Berlin
Deutschland
Kategorien: Festival

Michel Portal, Klarinette / Bojan Z, Klavier / Nils Wogram, Posaune / Bruno Chevillon, Kontrabass / Lander Gyselinck, Schlagzeug

/D/ Ein Teil der Musiker dieses neuen Quintetts hat schon mehrfach mit Michel Portal gespielt, wie der franco-serbische Pianist Bojan Z. und der französische Kontrabassist Bruno Chevillon. Es war jedoch der junge belgische Schlagzeuger Lander Gyselinck, dem die Entstehung dieses Projektes zu verdanken ist. Michel Portal hat ihn auf einer seiner vielen musikalischen Pilgerreisen kennengelernt und hatte den Wunsch geäußert, mit ihm zusammen zu spielen. Auf dem Jazzdor Berlin können wir nun die Erfüllung seines Wunsches hören. Komplettiert wird das Quintett von Nils Wogram, dem renommierten Posaunisten und Duo Partner von Bojan Z. Die beiden trafen sich übrigens 2012 auf Jazzdor Berlin zum ersten Mal und spielen seitdem zusammen. Mit dem makellosen Groove eines beindruckenden Rhythmuspaares und atemberaubenden Melodien mischen hier einige der besten Musiker der europäischen (Jazz) Szene einen köstlichen akustischen Cocktail, der noch lange nachklingen wird.

/EN/ The quintet includes musicians who are used to playing alongside Michel Portal, such as Franco-Serbian pianist Bojan Z and bassist Bruno Chevillon. But it is to a young Belgian drummer, Lander Gyselinck, that we owe the genesis of the project. Michel Portal had spotted this 30-year-old artist during his musical wanderings. Since then, he wanted to work with him and his wish was realized. The group was completed by the German trombonist Nils Wogram, who knows Bojan Z. Between the impeccable groove of an impressive rhythm pair and the melodies launched by some of the greatest European instrumentalists, a hint of electronics for a cocktail to sip for a long time.

/FR/ Le quintet comprend des musiciens habitués à jouer aux côtés de Michel Portal comme le pianiste franco-serbe Bojan Z et le contrebassiste Bruno Chevillon. Mais c’est à un jeune batteur belge, Lander Gyselinck, que l’on doit la genèse du projet. Michel Portal avait repéré cet artiste de 30 ans lors de ses pérégrinations musicales. Depuis, il souhaitait travailler avec lui et son vœu s’est concrétisé. Le groupe a été complété par le tromboniste allemand Nils Wogram, qui, lui, connaît bien Bojan Z. Entre le groove impeccable d’une paire rythmique impressionnante et les mélodies lancées par des quelques un des plus grands instrumentistes européens, un soupçon d’électronique pour un cocktail à siroter longtemps.